mg-3

Zurück

Gepard

MG-3

Das MG3 ist das Standardmaschinengewehr der Bundeswehr.

Das MG3 wird als leichtes oder schweres MG auf Zweibein oder Feldlafette zur Bekämpfung von Einzel- oder Massenzielen im Erdzielbeschuss eingesetzt. Es findet weitere Verwendung in den Einbaulafetten gepanzerter Fahrzeuge, auf Drehringlafetten, Fliegerdrehstütze und Fliegerdrehbein zur Flugzielbekämpfung.
Das MG3 ist ein luftgekühlter, vollautomatischer Rückstoßlader mit beweglichem Rohr und starr verriegeltem Verschluss. Es ist eine offene, zuschießende Dauerfeuerwaffe, mit Patronenzufuhr von links und einfach durchzuführendem Rohrwechsel. Es verfügt über eine Abzugsicherung, die den Verschluss in gespannter Stellung sichert. Die Visiereinrichtung besteht aus einem seitlich justierbarem und umklappbarem Dachkorn und einem offenen Visier mit umklappbarem Dreieck-Kimmenhebel, der in der Höhe justierbar ist. Die Visiereinstellung ist von 200 m um je 100 m steigend bis 1200 m wählbar. Ferner verfügt es über ein umklappbares Fliegerabwehrvisier in Verbindung mit dem Dachkorn zur Bekämpfung von Flugzielen. Bei Verwendung als achsparalleles MG in Bordlafetten gepanzerter Fahrzeuge übernimmt der über dem Rückstoßverstärker befestigte Kugelring die vordere MG-Führung. Hierbei wird die Schulterstütze durch eine aufsteckbare Bodenstück-Gummischutzkappe ersetzt.

  • Kaliber: 7,62 mm x 51
  • V0: 820 m/s
  • Schussweite: 3750 n
  • Kampfentfernung: bis 1200 m
  • Feuergeschwindigkeit: 1200 Schuss/Min.!!!!!! (20 Schuss pro Sek.!!!)  ein M60 macht gerade mal 550 Schuss
  • Gewicht (ohne Zweibein u. Trageriemen): 10,2 kg

Gewehr MG3

 

Hier sind 2 MG´s zur Flugabwehr montiert

 

Schau mir in die Augen kleines :-)

 



Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!